We Serve

„We serve - Wir dienen“ ist Motto und Programm der Lions.
Dass wir es ernst meinen mit unserem Wahlspruch, bringen wir durch konkrete Projekte zum Ausdruck.

 

Neben den internationalen Hilfsprojekten legen wir unseren Schwerpunkt auf die Hilfe in unserer Region insbesondere zur Unterstützung von Jugendlichen und Bedürftigen. Die einzelnen Maßnahmen werden vom Förderverin LC Karlsruhe e.V. beschlossen. Aktuelle Beispiele aus den letzten Jahren sind unten beschrieben.

 

Sollten Sie eine besondere Bedürftigkeit oder ein zu unterstützendes Projekt in Erfahrung bringen, erbitten wir Ihre Mail.

Weitere Förderprojekte

Weitere regelmässige Schwerpunkte unserer Förderung sind die Förderprogramme des Lions - Clubs - International:
  • Kindergarten plus (Präventionsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit)
  • Klasse 2000 (Gesundheitsförderung, Gewalt- u. Suchtvorbeugung in der Grundschule)
  • Lions Quest (Förderprogramm zur Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen zwi-schen 10 und 15 Jahren)
Zusammen ergibt sich hierzu ein jährliches Fördervolumen von ca. 2.500 €.

Darüberhinaus engagiert sich unser Club zur Bewältigung der Katastrophen in Haiti, Pakistan und Ungarn im Rahmen des Gesamtengagements von Lions – International.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Einzelförderungen für bedürftige Menschen aus der Region Karlsruhe z. B. Zuschüsse für Projekte mit geistig und körperlich behinderten Menschen und behindertengerechte Ausstattungen. Mehrfach unterstützt wurde auch die Karlsruher Tafel. Der Palliativstation des Städtischen Klinikums Karlsruhe wurde die Anschaffung eines Klaviers ermöglicht.

Der Gesamtumfang der jährlichen Unterstützungen unseres Clubs beläuft sich auf insgesamt 20.000 €.

Leo-Lions-Kinderfest am 15. Mai in der Nottingham-Anlage

Hüpfburg

Mehr als 500 Kinder, Eltern, Großeltern und Verwandte.
Lions aus der Zone im anspruchsvollen Einsatz – Kinder im Feststress.

Über 500 Kinder und Eltern bevölkerten die Nottingham-Anlage beim Sandkorn- und Marotte-Theater. Die Hauptlast des Festes trugen mit bewundernswertem Engagement wieder einmal die Leos.

Die zwanzig Stationen waren immer gut ausgelastet, und das Wetter hatte nach einer schlimmen Woche eine kleine Regenpause eingelegt.

Die Hauptlast der Organisation und Durchführung trugen mit bewundernswertem Engagement wieder einmal die Leos.


Vanessa Dierks Florian Knoblauch Kuchen

Links Leo-Präsidentin Vanessa Dierks und rechts in der Mitte Leo-Vizepräsident Florian Knoblauch.

Aber auch unser Club war tatkrätig in den Helferteams dabei.

Nicht vergessen werden sollen die Kuchenspenden unserer Damen und Herren. Präsident Siegfried Broß schoß mit einem Kuchenrad von ca 75 cm Durchmesser den Vogel ab.


junger Mann Würstchen

Dieser junge Mann schaute bei der Eröffnung des Getränke-, Würstchen- und Kuchenstandes noch etwas skeptisch drein. Das Gedränge sollte noch enorm werden.


Helferinnen

Wer nicht Kindergärtnerin ist, weiß gar nicht, wie schwierig es ist, mehr als acht Kinder in der Hüpfburg zu beaufsichtigen, meinte Isabell.
Dank an alle Damen und Clbfreunde, die da vor Ort mitgewirkt oder mit Kuchen gespendet haben. Wir waren am Abend wohlig geschafft und hatten das Gefühl, die Zusammengehörigkeit im Club und in der Lionsfamilie gestärkt zu haben!





Unser Team alphabetisch:

Die Helferinnen und Helfer:
Ralph Egermann
Gabriele und Martin Frank
Sigrid und Henner Ingenohl
Ute und Lukas Müller-Kollmar
Isabell Maier-Merz

Als Kuchenspenderinnen und Spender:
Thomas Berg
Siegfried Broß
Gabriele und Martin Frank
Ingrid Kühn
Uli Ulmer
Monika Voss

Die Presse nahm die gemeinsame Aktion der LEOS und LIONS in der Zone positiv auf. In den BNN vom Montag, 17.05.2010 finden wir folgenden Artikel:

BNN-Kinderfest

Erbsensuppen Aktion 2009

Gutes tun, Lions in der Öffentlichkeit präsentieren, die Freunde aus anderen Clubs kennen lernen. Das sind die Ziele der jährlichen Erbsensuppen-Aktion an den ersten zwei Advents-Samstagen.

Erbsensuppe 2009Unser Club war am Stand vor der Kleinen Kirche gut vertreten und deckte alle der vier Verkaufsschichten ab.
Wir waren: Iris Hartmann-Schleicher und Peter Arnold, Isabell und Jan C. Maier, Wolfgang Meyer, Linde und Bernhard Schareck, Martina Scheurer und Uwe Spetzger, Wolfgang Thumulka sowie Gabriele und Martin Frank. Hätten wir beweisen müssen, dass unsere Damen im Clubleben voll einbezogen sind, an diesem Event wäre es nicht zu übersehen gewesen. Alle hatten viel Spaß am gemeinsamen Erlebnis.

Leider blieb der Ertrag mit 2.700 € hinter dem früherer Jahre zurück. Ob es am neuen Standort oder an der allgemeinen wirtschaftlichen Situation lag, darüber grübeln die Organisatoren noch.


Erbsensuppenaktion

Die Weihnachtszeit und damit die Erbsensuppenaktion der LIons-Zone naht mit Riesenschritten.Die Aktion findet an den Samstagen vor dem 1. und 2. Advent statt, also am 29.11. und am 06.12.2008, an gewohnter Stelle vor der Volksbank auf dem Marktplatz.Neben dem wohltätigen Zweck dient die Aktion auch zur Präsentation der Lions in der Öffentlichkeit.

Helfer melden sich bitte bis zum 19.11.2008 beim Sekretär an.

Seite 4 von 8